Ihr Ansprechpartner aus NRW!

Ghosthunter NRWup, die Geisterjäger aus NRW und RLP untersuchen paranormale Phänomene

Kontaktanfragen unter: Ghosthunter-NRWup@web.de / 0176 382 911 78

Besuchen Sie auch unsere informative Homepage! Ghosthunter-NRWup

Donnerstag, 14. Juli 2016

Seele eines tödlich verunglückten Motorradfahrers?


Bild-Quelle:  http://www.huffingtonpost.de/2016/07/14/foto-unfall-seele_n_10983592.html?utm_hp_ref=germany&ncid=fcbklnkdehpmg00000002 

Da müsste man das Originalbild mal sehen und weitere Informationen vom Bildersteller einholen, um es genauer analysieren zu können. Interessant schon, aber ob auch Paranormal.... es könnte auch sein, dass sich etwas in dem Moment sehr nahe vor der Linse befand. Die Gestalt erinnert mich an eine Sequenz aus einem Computerspiel. Auch stellt man sich ja so das Hochfahren einer Seele aus einem Körper vor (mit ausgebreiteten Armen (herabhängende, leicht vom Körper abstehende Arme)). Ähnlich wie dieses eine Video aus einem Krankenhaus, was in den letzten Tagen im Web grassiert.
Wenn man sich das Bild aber genauer anschaut, dann erkennt man, dass das, was man als ausgebreitete "Arme" deklarieren würde eher das Blattwerk der Bäume dahinter sind. Hier kommt dann die bekannte Pareidolie (optische Täuschung aufgrund der Erkennung bekannter Formen durch unser Gehirn). Die Arme fallen somit schon mla weg. Übrig bleibt ein milchiger Streifen. Meine Tendenz ist hier eher dazu, dass irgendwas nahe vor der Linse sich bei der Aufnahme befand oder -dazu fehlen Infos- das Foto durch die Fahrzeugscheibe gemacht wurde und diese nicht ganz sauber war. 

Im Übrigen soll der Motorradfaher erst auf dem Wege ins Krankenhaus gestorben sein.....

Tip von mir: Wenn, dann Bilder niemals durch Scheiben machen, denn dies verfälscht ungemein.
Tom
www.ghosthunter-nrwup.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten